Schulpartnerschaft

Schulpartnerschaft in Lupembe

2018 besuchte Cornelia Opitz (Schulreferat, Dekanat Rosenheim) im Rahmen der Erwachsenendelegation die Primary School in Lupembe. 
Dort lernte sie den Schulleiter Gord T. Gwivaha kennen.

Die hat etwa 300 GrundschülerInnen von der 1. bis zur 6. Klasse.
4 LehrerInnen und ein Schulleiter unterrichten die SchülerInnen.
Etwa 50 Kinder gehen in eine Klasse.

Platz gibt es dort ganz viel - auf einem weiten Gelände stehen mehrere große Gebäude, in denen jeweils zwei Klassen untergebracht sind.
Viele Kinder bringen auch ihre Geschwister mit, für die so ein Schultag lang und ermüdend ist.

Durch ihren Schuldienst zuhause an der Mittelschule in Großkarolinenfeld kam Cornelia Opitz schließlich auf die Idee, eine Schulpartnerschaft zu gründen.

Zunächst schrieben zwei tansanische Schüler aus der 6. Klasse Briefe via Email und berichteten den SchülerInnen aus Großkarolinenfeld von ihrem Alltag und andersherum.
Auch Fotos wurden ausgetauscht.

Auf diese Weise können sich nun zwei Welten begegnen, die sonst selten die Möglichkeit genau dazu haben.
Für beide Seiten ist es sehr spannend und interessant zu hören, was im jeweils anderen Land passiert und wie dort der Alltag für SchülerInnen im ähnlichen Alter aussieht.

Leider wurde der Kontakt 2020 stark eingeschränkt, da auch in Tansania die Schulen wegen Corona eine ganze Zeit lang geschlossen waren.

Wie der Kontakt weitergeht und was aus dieser Schulpartnerschaft entsteht, wird hier berichtet werden!